Die Kinder gehen im Klassenverband in ihre Klasseräume. Die Hausaufgaben- bzw. Lernzeit ist von Montag bis Donnerstag immer von 13.45 Uhr - 14.30 Uhr. Am Freitag machen wir in der OGS keine Hausaufgaben, damit die Kinder einen Tag in der Woche haben, den sie frei und nach eigenen Interessen gestalten können.

 

Die Lernzeit befasst sich ausschließlich mit schriftlichen Aufgaben des Wochenplans. Aufgaben wie Lesen, Auswendiglernen etc. machen die Kinder grundsätzlich zu Hause. Die Lernzeitgruppen werden aus folgenden Gründen, mindestens die ersten zwei Jahre, von derselben Mitarbeiterin betreut:

 

  • Die Mitarbeiterin, die die Lernzeitgruppe betreut, ist dadurch immer auch die erste feste Bezugsperson für die Kinder, wenn sie gerade vom Kindergarten in die Schule gewechselt haben. Das trägt dazu bei, dass sie sich im anstrengenden Schul- und OGS Alltag besser zurechtfinden.
  • Die Mitarbeiterin kennt die Kinder und somit ihre Stärken und Schwächen. Sie weiß, welches Kind schneller oder langsamer ist, selbstständig arbeitet oder mehr Hilfe braucht. So können wir die Kinder individuell unterstützen und fördern.
  • Die Mitarbeiterin ist mit den Klassenlehrer/innen im engen Kontakt. Dadurch entsteht ein Austausch, der für die Arbeit mit den Kindern für Erzieher, Lehrer und Eltern von Vorteil ist.
  • Die Eltern haben immer einen festen Ansprechpartner bei allen Fragen bzgl. der Lernzeit.