Streitschlichterausbildung

Streitschlichter sind Kinder aus der 4. Klasse. Sie helfen anderen Kindern in den Pausen, wenn diese Streit haben. Gemeinsam probieren sie, den Streit zu lösen. Die Streitschlichter der Grundschule Forellstraße werden von der Schulsozialarbeiterin ausgebildet und bei ihrer Arbeit begleitet. Der Fokus während der Ausbildung liegt dabei auf dem Erwerb sozialer Kompetenzen, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und dabei unparteiisch zu bleiben und die Bereitschaft zum Zuhören zu haben. Die angehenden Streitschlichter lernen zudem die wesentlichen Bausteine einer Streitschlichtung, zum Beispiel die Stufen der Meditation, die Gesprächsregel und den Umgang mit Gefühlen. Die Ausbildung zum Streitschlichter endet mit einer Prüfung und dem Erhalt einer Streitschlichterurkunde.